Cannabis Anbau

Die richtige Cannabis Waage kaufen

Die richtige Cannabis Waage zu finden scheint anfangs schwer. Vor allem weil es so vielfältige Angebote gibt und diverse Anwendungsbereiche. Es werden irgendwelche Zahlen und Buchstaben aufgeführt, die einfach nur verwirrend sind. Dieser Blogartikel soll über die verschiedenen Funktionen einer Feinwaage oder Digitalwaage aufklären und die Kaufentscheidung unterstützen. 

Vor dem Kauf einer Feinwaage müssen einige Fragen geklärt sein. Für was wird die Waage eingesetzt ? Es gibt dutzende Unterschiede und Zusatzfunktionen, die je nach Bedarf auch völlig unnötig sind. 

Fangen wir mit diversen Bezeichnungen einer Feinwaage an. Durch die Zusatzfunktion MODE können die Feinwaagen nicht nur Gramm abwiegen, sondern auch folgende Gewichtseinheiten:

  • oz – Unze 
  • ozt – Feinunze
  • dwl – Pennyweight
  • ct – carat
  • gn – grain

Folgende Fragen müssen vor Beginn der Suche geklärt sein:

Wie viel Gramm sollte die Cannabis Waage maximal angeben?

Das ist davon abhängig, was genau auf der Cannabis Waage abgemessen werden soll. Viele Feinwaagen/Digitalwaagen sind ebenfalls zum abwiegen von Münzen oder Schmuck, da muss natürlich einiges mehr an Gramm/Unzen/Carat angegeben werden.

Auch im Küchenbereich finden wir in fast jedem Haushalt mindestens eine Haushaltswaage, die auch schon im oberen Grammbereich liegen sollte. Eine Feinwaage/Digitalwaage ist eher für den unteren Grammbereich gedacht. Die Maximalwerte bewegen sich hier von 100g bis hin zu 1000g und sogar noch mehr. 

Welche Gewichtsteilung sollte die Waage haben?

Die Genauigkeit und Präzision zum Abwiegen in kleinen Portionen ist hier bedeutender als die maximale Grammeinheit. Gerade die kleinen digitalen Feinwaagen sind hier am besten aufgestellt mit einem Schritt oder einer Teilung von 0,01g. Zum Abpacken oder Nachwiegen perfekt.

Kann ich mit einer Küchenwaage auch andere Dinge wiegen?

Mit Küchenwaagen kann schon so einiges abgewogen werden, aber noch lange nicht feine Kleinstmengen. Wenn wir uns tatsächlich im unteren Grammbereich bewegen beispielsweise 0,35g  dann kann eine normale Küchenwaage keine Angabe machen. 

Wie nutze ich die TARE Funktion ?

Die Tare Funktion ist wirklich ein praktisches Hilfsmittel, um das Gewicht eines zusätzlichen Gefäßes auf der Waage auszublenden. Dazu wird ein Gefäß auf die Digitalwaage gestellt und der Button Tare gedrückt.

Die auf dem Display angezeigte Grammzahl des Gefäßes wird auf 0 gesetzt und der Inhalt kann problemlos ohne Mehrgewicht gewogen werden.

Zusatzgefäß für Kleinteile

Als Zusatzgefäß kann hier sogar schon eine kleine Brotdose genutzt werden oder besser sogar ein ausgewaschener Plastikbecher. Garantie die Sauberkeit der Feinwaage und weniger Schwund beim abwiegen. Abschließend ist zu sagen, es findet sich immer eine passende Waage für jeden Bereich.

Wenn es um minimale Grammmengen geht empfiehlt sich eine Waage mit einem hohen Maximalwert und einer sehr genauen Einteilung. Mit 0,01g ist vermutlich jeder ganz gut bedient, da der Zweistellige Bereich hinter dem Komma als Üblich angesehen wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Kostenloses E-Book sichern!

Mit der Anmeldung stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Email address
We guarantee you to keep your privacy