Cannabis Anbau

Was passiert wenn Tiere THC zu sich nehmen in einer großen Dosis?

Hat sich eigentlich jemand mal die Frage gestellt wie Cannabis auf Tiere THC wirkt ? Viele Tierbesitzer sind auch Kiffer und da wird nicht unbedingt drauf verzichtet, drinnen auf der Couch zu rauchen. Das geschieht natürlich auch im Beisein von Tieren ob Sie wollen oder nicht, denn im gleichen Raum können Sie dem Qualm wohl kaum entkommen. 

Und dann gibt es ja noch die Wirkung von passivem High sein. Merken die Tiere davon eigentlich was ? Werden die Tiere davon genauso knüppel Dicht und gechillt ? Schadet es unseren Haustieren und sollte ich den Konsum in Gegenwart meines Haustieres vermeiden? Das alles sind Fragen die sich sicher jeder Kiffer Tierbesitzer mal gefragt hat. Und hier gibt es dazu die Antworten:

Tiere THC - Kann mein Hund high werden?

Tatsächlich haben Hunde mehr Cannabinoid-Rezeptoren als wir Menschen. Sie können mehr THC aufnehmen, was die Sache fürs Tier besonders gefährlich machen kann. Wie Haustiere speziell auf THC reagieren ist immer abhängig auch vom Typ. 

Da Tiere ja nicht “wissen” dass gerade passiv mitgeraucht wird, können sie dieses Gefühl der Highness nicht einordnen. Es kann passieren, dass die Tiere durchdrehen, rumtaumeln, zittern oder sich irgendwo verkriechen. Nicht nur die Belastung welche das Tier im Moment ausgesetzt ist, sondern auch die Langzeitschäden. 

Hier gibt eine ganze Liste mit Risiken für Hunde und andere Haustiere. Ebenso wie Menschen können Hunde bei jahrelangem Passivrauchen Lungenkrebs und schlimmeres bekommen. Ob Tiere THC aufnehmen und High werden können, kann also mit einem Ja beantwortet werden.

Kann auch meine Katze High werden?

Bei Katzen ist das Rauchen in den eigenen vier Wänden generell etwas schwieriger. Durch die Ablagerung von Nikotin an Möbeln und Gegenständen, wird der Geruch der Katze völlig überdeckt. Das stört nicht nur die Katze, sondern auch ihre Gesundheit. 

Durch das Kratzen und Reibung an Möbeln können die Katzen die Wirkstoffe ebenso aufnehmen, wie übers Passivrauchen. Auch Katzen können allerlei Krankheiten wie Menschen bekommen, wenn jahrelang in der Wohnung konsumiert wird. Was passiert wenn Tiere THC zu sich nehmen ist auch hier extrem unterschiedlich und geht von Taumeln oder Zittern.

CBD als Schmerztherapie bei Tieren

Auch wie beim Trend der Menschen gibt es bereits in der Tiermedizin Ansätze zur Behandlung mit THC /CBD Öl. Typisch für CBD: Es macht nicht high, entfaltet aber vollständig seine heilende Wirkung. Es unterstützt ebenso speziell die Heilung bei Herzgeräuschen, Arthritis oder Ohrenentzündungen. 

Bevor dem Tier aber irgendwas verabreicht wird, sollte unbedingt alles mit dem zuständigen Tierarzt abgesprochen werden. Nur auf Verdacht dem Tier etwas zu verabreichen reicht nicht und der Gang zum Tierarzt ist ein absolutes Muss.  

Was tun wenn mein Tier durchdreht?

Wenn dein Tier tatsächlich eine große Menge THC zu sich genommen hat (sei es durch Passivrauchen oder auch durch Gebäck) sollte unbedingt ein Tierarzt aufgesucht werden. Es kann einfach zu schnell passieren, dass die selbstgebackenen Kekse vom Hund gefressen werden. Die große Menge THC kann euer Haustier wirklich ernsthaft krank machen. Daher am besten auf dem Balkon rauchen und das Gebäck gut verstauen, dann kann dein Haustier länger leben.

, , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Kostenloses E-Book sichern!

Mit der Anmeldung stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Email address
We guarantee you to keep your privacy